NeuigkeitenRSS-Url

Juli 2022 – Dreiländerforum Strafverteidigung

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zum 11. Dreiländerforum Strafverteidigung, welches in diesem Jahr unter dem Motto

„Wenn der Staat Grenzen überschreitet“

am 16. und 17. September 2022 in Passau

stattfinden wird.

Das Programm, die Anmeldeformalitäten sowie die bereits reservierten Hotelkontingente finden Sie unter:

www.dreiländerforum-strafverteidigung.eu

Das Dreiländerforum wird auch in diesem Jahr von der Initiative  Bayerische Strafverteidiger und Strafverteidigerinnen e.V., dem Forum Strafverteidigung Schweiz, der Vereinigung Österreichischer Strafverteidigerinnen, der Vereinigung Liechtensteinischer Strafverteidiger sowie der Vereinigung Baden-Württembergischer Strafverteidiger e.V. veranstaltet. Zusätzlich konnten wir in diesem Jahr die Forschungsstelle Human Rights in Criminal Proceedings (HRCP) / Universität Passau als Mitveranstalter gewinnen.

Das Dreiländerforum Strafverteidigung findet seit 2011 mit der Zielsetzung des internationalen Austauschs unter Vernetzung zwischen Strafverteidigerinnen und Strafverteidigern im grenznahen deutschsprachigem Raum statt. Die Verteidigung ist mehr und mehr mit der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörden konfrontiert, das Dreiländerforum will Strafverteidigerinnen und Strafverteidigern die Möglichkeit des  Erfahrungsaustausches und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bieten. Das Dreiländerforum findet alljährlich abwechselnd in einem der teilnehmenden Länder statt.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme von Ihnen freuen.

RA Patrick Welke, 3. Juli 2022

Juli 2022 – Einladung zur Online-Fortbildungsveranstaltung

Hiermit laden wir alle Mitglieder unserer Vereinigung zur einer weiteren Online-Fortbildung 2022, die wir gemeinsam mit der Vereinigung Hessischer Strafverteidiger e.V. und der Initiative Bayerischer Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger e.V. veranstalten, ein.

Innovative digitale Ermittlungsansätze – nie mehr „Aussage gegen Aussage“
Referentin: Staatsanwalt Martin Reiter, Saarbrücken
am Freitag, den 01.07.2022 | 15:00 – 20:00 Uhr
(5 Stunden Seminarzeit gem. FAO)
ONLINE-Fortbildung

Wir Strafjurist*innen kennen das ungute Gefühl, wenn sich eine Verurteilung allein auf Zeugenaussagen, schlimmstenfalls auf eine einzige Zeugenaussage stützen soll. Hier ist die Gefahr von Fehlurteilen besonders hoch. Aber müssen wir uns in solchen Fällen immer auf die Menschenkenntnis des Gerichts oder die Qualität eines Glaubhaftigkeitsgutachters verlassen? Wird eine Straftat über der Bagatellgrenze begangen, ist es selbstverständlich, dass eine Spurensicherung stattfindet. Diese umfasst die sichtbaren Spuren wie Schuhspuren ebenso wie die unsichtbaren Spuren etwa in Form von DNA-Resten.

Doch der Mensch hinterlässt mittlerweile auch andere unsichtbare Spuren in Form einer Vielzahl personenbezogener Daten. Bei personenbezogenen Daten findet eine Spurensicherung, die alle tatsächlichen und rechtlichen Möglichkeiten ausschöpft, in aller Regel nicht statt. Dabei werfen diese Daten oft einen klaren Lichtschein in das Halbdunkel des Aussage-gegen-Aussage-Dilemmas.

Kurz: Personenbezogene Daten sagen öfter die Wahrheit als Menschen.

Der Vortrag soll einen kleinen Spalt der Tür zur Welt der personenbezogenen Daten öffnen, die bislang in Strafverfahren nur eine ganz untergeordnete Rolle spielt.

Im ersten Teil des Vortrags wird beschrieben, wo überall privat erhobene Daten anfallen und wie und wo sie gespeichert werden. Erläutert wird dies beispielsweise für digitale Assistenten („Alexa“), Spielzeuge mit Internetanschluss, Smarthome-Anwendungen, Telemetrie in Kraftfahrzeugen, Smartphones, Wearables und Fitness-Tracker.

Im zweiten Teil des Vortrags geht es um juristische Grundlagen und Probleme bei der Erhebung und Verwertung dieser Daten angefangen bei der
Grundrechtsproblematik über die Rechtsgrundlagen für OSINT-Ermittlungen bis hin zu den besonderen Problemen bei der Auswertung von Kommunikationsinhalten bei Smartphones unter Berücksichtigung des Auslandsbezugs beim Cloud-Computing.

Martin Reiter arbeitet seit über 15 Jahren als Staatsanwalt. Als Koordinator für Cyberkriminalität der Staatsanwaltschaft Saarbrücken ist er seit 2013 Ansprechpartner für das Thema Internetkriminalität. Seit Oktober 2021 ist er stellvertretender Leiter der Abteilung Cybercrime der Staatsanwaltschaft Saarbrücken mit den Schwerpunkten Hasskriminalität, Kindesmissbrauch im Netz und Kinderpornographie. Nebenbei ist Martin Reiter seit 2012 Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes und hält seit 2003 bundesweit Vorträge über Straftaten im Internet, Sexualdelikte sowie erfolgreiche Strategien zur Strafverteidigung.

Die Teilnahme an der Online-Fortbildung ist für unsere Mitglieder kostenlos! Für die Teilnahme werden wir 5 Fortbildungsstunden nach  FAO bescheinigen.

EINWAHLDATEN WURDEN PER MAIL AM MONTAG, DEN 27.06.2022 AN ALLE MITGLIEDER VERSENDET!

RA Patrick Welke, 28. Juni 2022

Mai – 2022

Wir möchten Sie auf den Auftakt zum Strafverteidigerjahr am 28. und 29. Mai 2022 mit der Veranstaltung zur Dokumentation des Strafverfahrens hinweisen. Eine Teilnahme ist online, hybrid oder live möglich.

Das Programm der Auftaktveranstaltung finden Sie hier

Zudem weisen wir auf die Möglichkeit hin, das ganze Strafverteidigerjahr im Abonnement zu buchen. Als Dank für eine Buchung im Abonnement erhalten Sie eine Buchprämie. Das Programm des Strafverteidigerjahres finden Sie hier

RA Patrick Welke, 13. Mai 2022

Januar 2022 – Mitgliederversammlung

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur Mitgliederversammlung am

Samstag, den 29. Januar 2022 ab 11.00 Uhr im Best Western Plus Delta Park Hotel, Keplerstr. 24, 68165 Mannheim.

Wir haben folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Bekanntgabe der Tagesordnung
  2. Namensänderung des Vereins (Änderungsvorschlag in der Anlage der Einladung)
  3. Änderung der Präambel zur Satzung (Änderungsvorschlag in der Anlage der Einladung)
  4. Neufassung unserer Vereinssatzung(Änderungsvorschlag in der Anlage der Einladung)
  5. Verschiedenes und allgemeine Aussprache

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und viele Anregungen für die weitere Arbeit der Vereinigung. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung lädt der Verein zu einem gemeinsamen Mittagessen in geselliger Runde und zum kollegialen Meinungsaustausch ein.

Die offizielle Einladung zur Mitgliederversammlung finden Sie hier

RA Patrick Welke, 22. Januar 2022

Dezember 2021 – Kostenlose Fortbildung beA

Hiermit laden wir alle Mitglieder unserer Vereinigung zu einem Crash-Kurs zur beA-Nutzungspflicht im Strafverfahren ein, die Teilnahme ist für unsere Mitglieder kostenlos!

Sollten Sie noch kein Mitglied unserer Vereinigung sein, so können Sie durch einen kurzfristigen Beitritt zur Vereinigung noch an der Fortbildung teilnehmen. Für diesen Fall berechnen wir für das Jahr 2021 keinen Mitgliedsbeitrag.

Last Minute-Crashkurs: beA-Nutzungspflicht im Strafverfahren

am Dienstag, den 21. Dezember 2021 von 17:00 Uhr bis voraussichtlich 20:00 Uhr

Online-Veranstaltung

Referent: Rechtsanwalt Clemens Hof, Berlin
Moderation: Rechtsanwältin Anette Scharfenberg, Lörrach

EINWAHLDATEN KOMMEN PER MAIL AM MONTAG, DEN 20. DEZEMBER 2020!

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Vereinigung Baden-Württembergischer Strafverteidiger e.V. mit der Vereinigung Hessischer Strafverteidiger e.V. und der Initiative Bayerischer Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger e.V.

RA Patrick Welke, 14. Dezember 2021

November 2021 – Neuer Vorstand

Am 13. November 2021 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Vereinigung Baden-Württembergischer Strafverteidiger e. V. statt. Die Mitglieder haben dabei folgende Kolleginnen und Kollegen in den Vorstand gewählt:

RA Ashraf Abouzeid, Karlsruhe
RA Thomas Fischer, Stuttgart
RAin Angela Furmaniak, Lörrach
RAin Selina Geiger, Heidelberg
RA Seán Hörtling, Heidelberg
RA Dr. Klaus Malek, Freiburg
RA Robert Phleps, Freiburg
RAin Anette Scharfenberg, Lörrach
RA Marvin Schroth, Karlsruhe
RA Patrick Welke, Heidelberg

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung haben die Vorstandsmitglieder die satzungsgemäßen Vertreter wie folgt gewählt:

Vorsitzende des Vorstands: RAin Anette Scharfenberg, Lörrach
stv. Vorsitzende: RAin Angela Furmaniak, Lörrach
Schatzmeister: RA Marvin Schroth, Karlsruhe
Schriftführer: RA Ashraf Abouzeid, Karlsruhe

RA Patrick Welke, 13. November 2021

Oktober 2021 – Mitgliederversammlung

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur Mitgliederversammlung am

Samstag, den 13. November 2021 ab 11.00 Uhr im Best Western Plus Delta Park Hotel, Keplerstr. 24, 68165 Mannheim.

Wir haben folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Bekanntgabe der Tagesordnung
  2. Eröffnung und Bericht der 1. Vorsitzenden
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Vorstandsmitglieder und Diskussion der Berichte
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Neuwahl des Vorstandes
  7. Namensänderung des Vereins (Änderungsvorschlag in der Anlage der Einladung)
  8. Änderung der Präambel zur Satzung (Änderungsvorschlag in der Anlage der Einladung)
  9. Neufassung unserer Vereinssatzung
  10. Einberufung einer neuen Mitgliederversammlung nach § 9 Abs 2 der Satzung
  11. Verschiedenes und allgemeine Aussprache

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und viele Anregungen für die weitere Arbeit der Vereinigung. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung lädt der Verein zu einem gemeinsamen Abendessen in geselliger Runde und zum kollegialen Meinungsaustausch ein.

Die offizielle Einladung zur Mitgliederversammlung finden Sie hier

RA Patrick Welke, 2. November 2021

Oktober 2021 – ONLINE FORUM STRAFVERTEIDIGUNG

Wir möchten Sie auf das Online-Forum Strafverteidigung hinweisen, das in diesem Jahr von Sonntag, den 14.11.2021, bis Sonntag, den 12.12.2021, stattfindet. Mit der Teilnahme am Online-Forum können Sie mehr als 30 Fortbildungsstunden absolvieren, FAO-konform und pandemiesicher.

Die Anmeldeformalitäten entnehmen Sie bitte dem Programm, welchers wir hier verlinkt haben

Den Trailer zum Online-Forum finden Sie unter folgendem Link: https://youtu.be/LBLXXnuNB2Q

Wir würden uns über Ihre rege Teilnahme und den kollegialen Austausch im Rahmen des Online-Forums 2021 freuen.

RA Patrick Welke, 17. Oktober 2021

Juni 2021 – Fachanwaltskurs Strafrecht

Auf diesem Wege möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Vereinigung Hessischer Strafverteidiger e.V. vom 01.09.2021 bis 14.11.2021 einen Fachanwaltskurs im Strafrecht anbietet. Der eigentliche Kurs wird online über Zoom abgehalten. Lediglich zu den Klausuren muss man vor Ort in Frankfurt anwesend sein.

Weitere Informationen zum Kurs und zur Anmeldung finden Sie hier 

RA Patrick Welke, 11. Juni 2021

Mai 2021 – Verteidigung gegen den Vorwurf des Landfriedensbruches

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zu der Fortbildungsveranstaltung
„Verteidigung gegen den Vorwurf des Landfriedensbruches“
Referentin: Dr. Anna Luczak, Berlin
am Freitag, den 28.05.2021 | 16:00 – 19:00 Uhr
(2,5 Stunden Seminarzeit gem. FAO)
ONLINE-Fortbildung

Die strafrechtliche Verfolgung missliebiger politischer Versammlungsgeschehen erfolgt seit 1871 oft mit dem Vorwurf des Landfriedensbruches. Ein altertümlicher Begriff, den der Gesetzgeber als gewalttätiges Handeln aus einer unfriedlichen Menschenmenge heraus mit vereinten Kräften beschreibt. In der Fortbildung wird die Rechtsprechung zu diesen Tatbestandsmerkmalen dargelegt, wobei ein Schwerpunkt auf die jüngsten Versuche der Staatsanwaltschaften, das Mitlaufen in unfriedlich werdenden Demonstrationen hierunter zu subsumieren, gelegt wird. Sodann werden Verteidigungsstrategien erörtert und diskutiert. Besonders häufig sind in Verfahren wegen des Vorwurfs des Landfriedensbruchs zudem Berufszeug:innen das wichtigste Beweismittel, sodass auch auf deren Aussagen und weiteren polizeilichen Beweismitteln wie Videos ein Fokus liegen wird.

Die Fortbildung erfolgt in Kooperation mit dem Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e. V.

Weiter Informationen zum Seminar und zur Anmeldung finden Sie hier 

Im Anschluss zur Fortbildung findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Landfriedensbruch oder Demokratiebruch?“ mit den Referenten Gabriele Heinecke, Dr. Dr. Peter Ullrich und Dr. Oliver Harry Gerson statt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier

RA Patrick Welke, 1. Mai 2021

Ausblick

Strafverteidigertag 2022

2022 ist der Strafverteidigertag ein Strafverteidigerjahr!

Die Strafverteidigervereinigungen haben gemeinsam mit dem Organisationsbüro der Strafverteidigervereinigungen ein Konzept für das Jahr 2022 entwickelt, das Sie auf der neuen Homepage der Strafverteidigervereinigungen unter: www.strafverteidigertag.de finden.